Persönliche Beratung
0345 - 225 40 55
Öffnungszeiten:
MO - FR 9.00 - 18.00 Uhr
SA 9.00 - 13.00 Uhr

Reisefinder

 

Flugreise Rundreise Kaukasus - Reise Angebote buchen - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1999 € pro Person

 

Wir präsentieren auf dieser Rundreise durch den Kaukasus drei kleine stolze Länder am Rande Europas, die unterschiedlicher nicht sein können. Wir Ihnen auf unserer Gruppenreise die Gelegenheit, diese in einer exklusiven Kombination zu bereisen und so die natürlichen Schönheiten und religiösen Besonderheiten von Armenien, Georgien und Aserbaidschan zu entdecken. Sie machen Bekanntschaft mit klangvolle Namen, wie den schneebedeckten Gipfeln von Ararat und Kazbeg, dem Kaspischen Meer, der Alten Heerstraße, der Heiligen Nino und reisen zu den Anfängen des Christentums. Am Ende warten unbekannte Schätze eines moderaten Islams auf Sie. Nur hier im Kaukasus verschmelzen Orient und Okzident auf engstem Boden zu einem unbeschreiblichen Mix aus Tradition und Moderne. Freuen Sie sich auf eine spannende Rundreise durch den einzigartigen Kaukasus.

 

Das Besondere unserer Rundreise durch den Kaukasus:

  • inklusive Anreise und Haustürservice
  • Halbpension
  • Gruppenreise mit Reisebegleitung

 

So wohnen Sie auf unserer Rundreise durch den Kaukasus:

Jerewan (3 Nächte) - Hotel Imperial Palace (4 Sterne), Dilidschan (1 Nacht) - Best Western Paradies Hotel (4 Sterne), Tbilisi (2 Nächte) - Hotel Brim (4 Sterne), Gudauri (1 Nacht) -Hotel Gudauri Inn (4 Sterne), Tbilisi (1 Nacht) - Hotel Brim (4 Sterne), Sheki (1 Nacht) - Sheki Palace Hotel (4 Sterne), Baku (3 Nächte) - Aksent Hotel (4 Sterne) oder vergleichbar

Reiseverlauf Ihrer Rundreise durch den Kaukasus:

 

Tag 1: Flug nach Jerewan
Flug von Leipzig/Halle in die Hauptstadt Armeniens. Bordverpflegung.

 

Tag 2: Die älteste Hauptstadt der Welt
Ankunft am frühen Morgen. Zimmerbezug und Frühstück. Jerewan wurde 782 v. Chr. gegründet und ist somit um stolze 29 Jahre älter als die „Ewige Stadt“ Rom. Sie besuchen u. a. das Matenadaran, das Zentralarchiv für alte armenische Handschriften, den Platz der Republik und fahren entlang der Maschtots-Straße. Markanter Blickpunkt ist die Statue von Mutter Armenien, welche im Jahre 1967 errichtet wurde und eine Statue Stalins verdrängte. Besuch einer Brandy-Fabrik mit Rundgang und Verkostung. Zum Abschluss des Tages Besichtigung der Gedenkstätte an den Genozid.

Tag 3: Wallfahrtsstätte Chor Virap, Garni & Geghard
Die Fahrt zur wichtigsten Wallfahrtsstätte des Landes führt über steile Passstraßen, vorbei an malerischen Bergdörfern und Weinbergen. Das Gelände bietet einen einzigartigen Blick auf den 5.156 m hohen Berg Ararat. In Garni werden Sie zu einer Verkostung des armenischen Brotes – Lavash – eingeladen. Anschließend Fahrt zum heidnischen Tempel und Jeeptour durch die Schlucht. Besuch des eindrucksvollen und unter UNESCO-Schutz stehenden Höhlenklosters Geghard, welches berühmt ist für seine teilweise in den Fels gehauenen Räume und deren historisch verbrieften Nutzung.

Tag 4: Armenische Schweiz
Fahrt in die „Armenische Schweiz“ mit ihrem azurblauen Sevan-See und seiner historischen Klosteranlage. Der See, welcher auf 2.000 m ü. NN liegt, ist Europas größter Bergsee. Bootsfahrt über den See und Besichtigung des Klosters Sewanavank. Stadtbesichtigung von Dilidschan, einem bekannten Luft- und Thermalkurort im wald- und wasserreichen Tavoush-Gebiet. Viele bekannte Persönlichkeiten, Dichter und Komponisten haben an den Hängen Dilidschans ihre Sommerhäuser errichtet.

Tag 5: Weiterreise nach Georgien
Sie besuchen das architektonisch wertvolle UNESCO-Kloster von Haghpat mit seinen prächtigen Bibliotheksräumen. Anschließend Weiterfahrt ins Grenzgebiet zu Georgien. Grenzübertritt und Fahrt auf georgischen Straßen nach Tbilisi, der Hauptstadt.

Tag 6: Tbilisi – alte & neue Liebschaften
Stadtbesichtigung durch Tbilisi. Stationen sind u.a. die Heilige Dreifaltigkeits-Kathedrale (Sameba), die Friedensbrücke, die Nariqala-Festung mit exklusiven Blick auf die Stadt und den Mtkwari-Fluss. Zurück in der Unterstadt geht es zu den Schwefelbädern, vorbei an der einzigen Moschee der Stadt sowie den ältesten Kirchen der Stadt – Sioni und Antschischati. Abends Fahrt mit der Bergbahn zum Funikular und Abendessen mit Blick auf die magischen Lichter der Stadt.

Tag 7: Biblische Geschichten und erstklassige Weine
Die UNESCO-Stätte Mzcheta, mit dem Dschwari-Kloster sowie der Swetizchoweli-Kathedrale mit dem Hemd von Jesus Christus ist erste Station des Tages. Im Château Mukhrani wartet ein fürstliches Schloss aus dem 19. Jh., ein exklusives Weingut sowie eine Verkostung mit verschiedenen Weinen auf Sie. Weiterfahrt entlang der Georgischen Heerstraße mit kurzer Besichtigung der Ananuri-Festung.

Tag 8: Im Land der schneebedeckten 5.000er
Nach dem Frühstück fahren Sie in die Bergregion Kazbegi mit Jeepfahrt zum Gergeti-Dreifaltigkeitskloster in der Nähe der Ortschaft Stepanzminda. Kurzer Stopp am Kreuzpass (2.379 m). Beeindruckend ist nicht nur der Bau selbst, sondern auch das umgebende Panorama mit dem majestätisch-thronenden Kazbeg (5.049 m) im Hintergrund. Mittagessen. Rückfahrt nach Tbilisi mit Seilbahnfahrt (ca. 40 Minuten) über die Gipfel der Region.

Tag 9: Die Heilige Nino & die Stadt der Liebe
Die Heilige Nino, eine Missionarin und Heilerin, gilt als „Erleuchterin Georgiens“, da sie im 4. Jh. das Christentum in Georgien einleitete. Sie besichtigen ihr Kloster ebenso wie die Stadt Sighnaghi, die auch den trefflichen Beinamen „Stadt der Liebe“ trägt. Weiterfahrt nach Aserbaidschan. Grenzübertritt. Besuch des Khanpalastes von Sheki mit seinem mittelalterlichen Ambiente. Die Stadt ist ein Blickfang dank ihrer Gebetshäuser, Handwerkerstuben und des bunten Basars.

Tag 10: Traditionelles Aserbaidschan
In Qabala steht die Besichtigung der Ruinenstätte Kabalaka auf dem Besichtigungsprogramm. Neben den antiken Schmuckstücken werden Sie zudem mit Ausblicken auf den höchsten Berg des Landes – den Bazardyuzyu - belohnt. Die albanische Kirche von Nish, das Diri-Baba-Mausoleum in Maraza sowie die historisch wertvolle Yeddi-Gumbaz-Moschee in Shamaka sind weitere Perlen des „traditionellen“ Aserbaidschans.

Tag 11: Baku – Perle am Kaspischen Meer
Nach einem stärkenden Frühstück lernen Sie die Hauptstadt Aserbaidschans bei einer Stadtführung kennen. Architektonische Schmuckstücke des 19. und 20. Jh. stehen mit dem Häuserensemble der Nizami- und Rasul-Zade-Straße, dem Brunnenplatz sowie dem Nizami-Ganjavi-Denkmal auf dem Programm. Ein Besuch des Maiden-Turms vervollständigt Ihre Eindrücke. Mit dem Heydar-Aliyev-Kulturzentrum wartet ein weiteres architektonisches Meisterwerk auf Sie. Baku ist auch bekannt für seine Museen – allem voran das Teppichmuseum und das Museum für Moderne Kunst. Vielleicht ein Tipp für Ihre freien Nachmittagsstunden.

Tag 12: Abscheron-Halbinsel
Im Umland von Baku ist die Abscheron-Halbinsel ein absoluter Besuchermagnet. Bekannt ist die Region auch für ihre Schlammvulkane sowie den Ort des ewigen Feuers – Ateschgah. Heute hat man eine ganz einfache Erklärung für das aus dem Boden austretende Feuer: Erdgas! Höhepunkt dürfte aber wegen seiner Einmaligkeit der Feuerberg Yanardagh sein. Rest des Tages Freizeit in Baku für letzte Einkäufe. Abschiedsabendessen.

Tag 13: Rückflug
Sie fliegen mit vielen neu gewonnenen Eindrücken zurück nach Leipzig/Halle.

 

  • Flug von Leipzig/Halle nach Jerewan (Umsteigeverbindung) & zurück von Baku mit jeweils einem Zwischenstopp
  • Freigepäck im Rahmen der Fluggesellschaft
  • derzeitige Flughafensteuern, Sicherheitsgebühr & Kerosinzuschlag (Stand: 05/20)
  • Transfer Flughafen Jerewan - Hotel – Flughafen Baku
  • Rundreise im modernen klimatisierten Reisebus oder Kleinbus laut Reiseverlauf (Bus- und Reiseleiterwechsel bei Grenzübertritten erforderlich!)
  • 12 x Übernachtung in Mittelklassehotels während der Rundreise
  • alle Zimmer mit eigenem Bad oder Dusche/WC
  • 12 x Halbpension bestehend Frühstück und wechselndem Mittag- oder Abendessen inkl. Bordverpflegung
  • deutschsprechende Reiseleitung ab Flughafen Jerewan bis Flughafen Baku
  • alle genannten Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Ausschreibung
  • Kostprobe armenischen Brotes als Mittagessen
  • Bootsfahrt auf dem Sevan-See
  • Weinverkostung im Château Mukhrani
  • Bergbahnfahrt in Tbilisi
  • Seilbahnfahrt von Kobi nach Gudauri
  • Auffahrt mit dem Jeep zum Gergeti-Dreifaltigkeitskloster
  • Jeep-Fahrt durch die Schlucht von Garni
  • alle Besichtigung & Eintritte laut Reiseverlauf (Manenadaran-Museum, Garni-Tempel, Khanpalast, albanische Kirche, Yeddi-Gumbash-Moschee, Ateschgah-Feuerstelle)
  • 1 Flasche Wasser p. P./Tag
  • Reisebegleitung durch Sachsen-Anhalt-Tours bei Erreichens der MTZ
     

 

Übernachtungen laut Reiseverlauf/Leistungsteil

  • Doppelzimmer pro Person
    1999 €
  • Einzelzimmer pro Person
    2399 €

Optionen

  • Visabeantragung Aserbaidschan
    30 €

Änderungen (im Ablauf des Reiseprogramms) vorbehalten!


Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass oder einen Personalausweis, der noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist!

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen


Veranstalter: Sachsen-Anhalt-Tours GmbH, Daniel-Vorländer-Strasse 4, 06120 Halle

Reiseverlauf kann sich aus organisatorischer Sicht ändern.
EU-Bürger benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig ist!
Für die Einreise nach Aserbaidschan ist ein Visum erforderlich. Wir beantragen dieses gern für Sie (gegen Gebühr)!
 

Es gelten unsere Allgemeinen Reisebedingungen unter https://www.sat-reisen.de/allgemeine-infos/agbs/ . Bitte beachten Sie dazu auch die Entschädigungspauschalen, die bei Ihrem jederzeit möglichen Rücktritt auch uns berechnet werden. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Informationen zu unserem Angebot an Reiseversicherungen finden Sie hier: https://www.sat-reisen.de/allgemeine-infos/reiseversicherung/ .

Informationen zur Zahlung:
Nach Abschluss des Reisevertrages für Pauschalreisen sind 20 % des Reisepreises pro Person nach Aushändigung des Sicherungsscheines zu zahlen. Der Restbetrag ist 21 Tage vor Reisebeginn auf unser Konto zu überweisen.

Mobilitätshinweis:
Um alle Besichtigungen, Spaziergänge und Ausflüge vollumfänglich miterleben zu können, sollten Sie "gut zu Fuß" sein. Manche Hotels/Schiffe sind auch noch nicht auf eingeschränkte Mobilität eingestellt. Daher sind unsere Reisen insbesondere für gehbehinderte Gäste, für Gäste die auf einen Rollstuhl angewiesen sind oder mit starker Sehbehinderung leider teilweise ungeeignet. Je nach Einschränkung und Programm prüfen wir gern individuell, ob eine Teilnahme trotzdem möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie dazu gern!

Mindestteilnehmerzahl (MTZ)
Die MTZ beträgt bei unseren Reisen in der Regel und wenn nicht explizit anders für diese Reise beschrieben - Siehe oben - 25 Personen. Wir behalten uns gemäß unserer Reisebedingungen das Recht vor, die Reisen bei Nichterreichen der MTZ bis 20 Tage vor Reiseantritt abzusagen.

Einreiseinformationen:
Unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise werden Sie aktuell über die gültigen Einreisebestimmungen Ihres Urlaubslandes informiert. Für die Mitnahme und Gültigkeit erforderlicherer Dokumente ist der Reisende eigenverantwortlich.

Bitte beachten Sie, dass insbesondere reisende Kinder über einen entsprechenden Ausweis/Kinderausweis bei Grenzübertritten verfügen müssen.

Sie haben Fragen? - Wir helfen Ihnen gern unter Tel. 0345 - 225 40 55