Persönliche Beratung
0345 - 225 40 55
Öffnungszeiten:
MO - FR 9.00 - 18.00 Uhr
SA 9.00 - 13.00 Uhr

Biathlon WM 2017 Hochfilzen

1. Tag

Auf geht’s zur „Goldjagd“ nach Hochfilzen. Wir fahren heute nach Salzburg, in unser Domizil für die nächsten 4 Nächte.

Unsere 28 Gäste sind bestens gelaunt und verfolgen danke unserem Busfahrer Silvio schon im Bus das Einzelrennen der Herren. Es ist schwierig den Gästen etwas zu erzählen, den es hört keiner zu J. Alle sind im Biathlonfieber. Am Abend habe ich für unsere Gäste das Restaurant „Die Weiße“ reserviert. Die älteste Weißbierbrauerei Österreichs war ein guter Tipp. Alles hat es geschmeckt!

 

2. Tag

Nach dem Frühstück geht es los Richtung Hochfilzen. Am Vormittag erreichen wir dann die Biathlonhochburg und man glaubt es nicht, wir sind nicht die EinzigenJ!! Und es schneit und schneit und schneit!

Ich organisiere zuerst für unsere Babett den Rollitransfer und nehme dann mit meinen Gästen den Fußmarsch Richtung Biathlonstadion in Angriff.

Doch nach der Sicherheitskontrolle hatten sich meine Gäste plötzlich alle in unterschiedliche Richtungen verteilt. Ich sicherte mir dann am Streckeanstieg hinter unserem „Schreihals“ Andy Stietzel ein gutes Plätzchen und bin von der Stimmung an der Strecke echt begeistert. Es hatte sich gelohnt, unsere Mädels holen in einem Wahnsinnsstaffelwettbewerb Gold, Spitze!!!!

Den Abend lassen wir heute im Restaurant „Die Fuxn“ in der Nähe unseres Hotels in Salzburg ausklingen.

 

3. Tag

Wir genießen heute wieder das gute Frühstück im Hotel und fahren anschließend nach Hochfilzen. Mit guter Laune sind wir gespannt auf den 2. Wettkampftag der Staffel der Männer. Jungs, die Mädels haben es euch vorgemacht. Auf geht’s!

Ich setze zuerst wieder Babett in den Rollitransfer und reihe mich dann in die Caravane ein, welche sich Richtung Biathlonstadion bewegt. Die Sonne lacht und ich kann heute die Atmosphäre im Stadion genießen. Ich erkämpfe mir ein Plätzchen ca. 5 Meter von der Ziellinie entfernt und kann alle Athleten hautnah erleben, genial! Unsere Jungs liefern sich einen spannenden Wettkampf mit Österreich. Leider reicht es nur zu Platz 4, aber auch gut und Gratulation! Wir sind heute Abend mit dem „Urbankeller“ verabredet und genießen ein leckere „Bretljause“.

 

4. Tag

Früh am Morgen geht es heute Richtung Hochfilzen. Es stehen zwei Wettkämfe auf dem Programm, der Massenstart der Frauen und der Männer. Wird unsere „Gold“ Laura wieder gewinnen und reicht es endlich für unseren Simon zum ersten WM Titel? Wir sind alle sehr gespannt und freuen uns auf spannende Wettkämpfe.

Nach dem unsere Babett mit dem Rollitransport Richtung Stadion unterwegs war, nehme ich den Kampf um ein gutes Plätzchen im Stadion auf. Ich stehe wieder in der Nähe der Ziellinie, aber heute ist es sehr voll ca. 25.000 Zuschauer, Wahnsinn!!!

Zwei Rennen mit Gänsehaut pur! Unseren Glückwunsch an Laura Dahlmeier und an Simon Schemp, Ihr seid spitze!!!!!

 

 

5. Tag

 

Mit super Laune treten wir heute nach dem Frühstück die Heimreise an und alle sind sich sicher, nach dem Biathlon ist vor dem Biathlon. Auf geht’s zum Weltcup nach Antholz 2018 vom 19.01.-22.01.2018. Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihre Manuela Krabbes 

 

 

 

Sie haben Fragen? - Wir helfen Ihnen gern unter Tel. 0345 - 225 40 55